To Top

Seit mehr als 15 Jahren wird die Muskelleistungsdiagnostik (MLD) erfolgreich im Spitzensport und Fitnessbereich eingesetzt. Zahlreiche Olympiasieger und Weltmeister aus den verschiedensten Sportarten sowie viele Olympiastützpunkte und Leistungszentren vertrauen auf dieses einzigartige System. Durch ständige Evaluierung konnten mit der sechsten Generation der MLD die Anwendungsbereiche wesentlich erweitert werden. Zusätzlich zum ursprünglichen Kernbereich der Leistungsdiagnostik können nunmehr auch Verletzungsprognosen erstellt werden.

Der Großteil aller Sportverletzungen hat eine Vorgeschichte. Die Muskelleistungsdiagnose erkennt solche Fehl- und Überbelastungen, die einer Verletzung vorausgehen, in einem sehr frühen Stadium. Diese Früherkennung ermöglicht durch rechtzeitiges Reagieren ein Verhindern von Verletzungen. Damit können Ausfälle von Topsportlern vermieden und viele Sportkarrieren “gerettet” werden. Auch die Spitzensporttauglichkeit nach Rehabilitationsphasen wird nach demselben Algorithmus berechnet, wodurch der richtige Zeitpunkt für den vollen Wiedereinstieg garantiert wird.